Jeder Euro zählt

Eine Kirchengemeinde lebt nicht vom Geld, aber ohne Geld sind manche Aufgaben nicht zu erfüllen.

Da die Zahl unserer Gemeindeglieder durch den demographischen Wandel stetig abnimmt, sinken leider auch unsere Kirchensteuereinnahmen. Um dennoch einen ausgeglichenen Haushalt aufstellen zu können, haben wir uns im Jahr 2006 an alle Gemeineglieder gewandt, mit der Bitte um einen freiwilligen jährlichen Beitrag (freiwilliges Kirchgeld).

Zur Zeit beteiligen sich etwa 100 Personen am freiwilligen Kirchgeld. Sie bringen knapp 13000 Euro auf. Dafür sind wir sehr dankbar.

Wenn auch Sie sich beteiligen möchten, dann melden Sie sich einfach im Gemeindebüro oder bei Pfarrer Peter Winterhoff. Das entsprechende Formular wird Ihnen dann zugeschickt.

 

Wir haben eine neue Teilzielmarke gesetzt. 15000 Euro möchten wir gern im nächsten Jahr zusammenbekommen. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei helfen.