Regenbogenland mit dem sinkenden Petrus

Im Regenbogenland gabs eine Mitmachgeschichte. Kinder und Erwachsene waren beteiligt um mit Mülltüten Sturm und Wellen zu simmulieren. Die "Jünger" schwankten im "Stühle-Boot" auf stürmischer See und Jesus (Jana Voßkuhle) sagte zu Jünger Petrus  (Nele Kellermeyer)  "komm". Denn der wollte wie sein Meister auch auf den Wellen gehen. Das ging so lange gut, wie er Jesus im Blick hatte. Als er nur noch auf die gefährlichen Wellen sah, wäre er untergangen, wenn nicht die rettende Hand Jesu ihn gerettete hätte. Um Mut under Vertrauen gings an dem Morgen auch in den Kleingruppen. Die Eltern konnten sich in der Zeit bei  einer Tasse Kaffee unterhalten. Die Band CP one machte passende Musik.
Am 1.9. findet das nächste Regenbogenland in der Kirche statt. Dann gibts anschließend Mittagessen im Gemeindehaus.

Zurück