Regenbogenland

Die Regenbogenland-Termine 2016:

24.1./21.2./20.3./1.5. mit Wanderung/5.6. Gemeindefest mit Fam.Gott./3.7.

28.8. mit Mittags-Snack /25.9./23.10./13.11.

 

Das Regenbogenland ist ein besonderes Programm für Kinder von 3 bis 12 Jahren.

Es findet am Sonntagmorgen von 10.15 bis 11.45 Uhr einmal pro Monat im Gemeindehaus „In den Bäumen“. statt.


Zur Begrüßung bekommen die Kinder ein farbiges Namenschild, entsprechend ihrer Gruppe. Zunächst erwartet die Kinder eine „Spielstraße“. Auf vielen Tischen sind Spiele aufgebaut und die Kinder können sich aussuchen, wo sie spielen möchten. Mitarbeitende ermuntern sie und leiten die Kinder an. Besonders beliebt ist immer das wechselnde „Spiel des Monats“ oder das Gummibärchenspiel. Wer Glück hat gewinnt viele Gummibärchen und kann sie gleich verspeisen. Am Ende der Spielphase, suchen sich alle Kinder einen Platz und die Plenumsveranstaltung beginnt. Zum Thema gibt es eine passende biblische Geschichte, die kreativ verdeutlicht wird, durch Theater zum Anschauen oder Mitmachen durch Bilder und viele kreative Elemente, ergänzt durch passende Lieder und Moderation. Die Band „CP one“ verwöhnt die Kinder mit fetzigen Klängen.

In der anschließenden Guppenphase (3-4 Altersgruppen) wird das Gehörte durch Gespräche und Spiele in persönlicher Atmosphäre in den Alltag transportiert.

Die Eltern oder Großeltern können sich während der Gruppenphase bei Kaffe oder Tee unterhalten. Für kleine Kinder, die noch nicht mit in die Gruppen gehen können steht dann Spielzeug bereit.  In der Schlussphase werden die Geburtstagskinder des letzten Monats bedacht und mit dem bekannten und beliebten Schlussritual (Segen und Lieder) werden die Kinder nach Hause entlassen. 35 bis 55 Kinder besuchen das Regenbogenland.

Das Regenbogenland gibt es seit 10 Jahren. Es ist eine beliebte Veranstaltung. Den Kindern wird der christliche Glaube einladend nahe gebracht als etwas, das im Leben trägt und hält, so wie es in der Liturgie heißt „Geborgen ist mein Leben in Gott, er hält mich in seinen Händen“.

Viele jugendliche Helfer unterstützen die verantwortlichen Mitarbeiterinnen.
Die Mitarbeiterinnen:

Simona Busch Brock, Stella Börger, Astrid von Knobloch-Büthe, Britta Barkowski, Nathalie Thies, Jana Voßkuhle, Anna-Lena Bräucker und Maike Kristen.

Leitung: Bärbel Winterhoff